87,9 STAR FM - Maximum Rock
PLAY
MENÜ

ALBUM DER WOCHE

Die Toten Hosen - Alles ohne Strom

25.10.2019

Etwas Altes, etwas Neues und etwas Geborgtes – und alles ohne Strom! So kann man das neue Album der Toten Hosen kurz zusammenfassen. Eine akustische Version der Hosen gab es schon mal vor knapp 15 Jahren, mit „Nur zu Besuch – Unplugged im Wiener Burgtheater“ und weil’s damals so gut ankam, haben sie das Ganze jetzt noch einmal wiederholt - und weiterentwickelt. Denn diesmal bieten die Düsseldorfer Alt-Punker nicht nur altes und bekanntes Material, sondern auch ganz neue Songs. Dafür haben sich die Hosen Verstärkung auf die Bühne geholt: Bläser, Streicher, eine Pianistin und ein zusätzlicher Percussionist, die alle auch mit auf die 2020 Tour gehen – damit wächst die Band, mit 16 Leuten, temporär auf Rekordgröße.

Die kleine Orchesterbesetzung gibt den Songs einen neuen frischen Sound: Statt elektrisch-verstärkten Riffs und wuchtigem Schlagzeug gibt es dezente Streicher-Untermalung, erdige Percussions und mitreißende Trompeten. „Dieses Projekt war für uns wieder ein großes Abenteuer und ein Versuch, unsere eigenen Lieder noch einmal neu zu entdecken. Außerdem war es eine Herausforderung, hierfür noch ein paar brandneue Stücke zu schreiben, die in letzter Minute fertiggeworden sind“, so Campino. Und so bietet „Alles ohne Strom“ gleich fünf neue Stücke, auf die sich die Fans freuen können: „Entschuldigung, es tut uns leid!“, "Kamikaze", "Schwere(-los)", "Sorgenbrecher (Auf Euch)" und die Single "Feiern im Regen". Natürlich dürfen Hosen-Klassiker wie beispielsweise "Paradies", der als Polka daherkommt oder "Hier kommt Alex", im lässigen ZZ-Top-Stil präsentiert, nicht fehlen. Dazu kommen mit „Ohne dich“, im Original von Rammstein und „Everlong“, von den Foo Fighters, zwei sehr interessante Coverversionen. Beides übrigens Bands, die Die Toten Hosen sehr schätzen und deren Songs sie deshalb interpretierten.

Mit „Alles ohne Strom“ erfüllen sich die Jungs einen langersehnten Traum, als Big Band mit möglichst vielen Leute zu spielen. Rausgekommen ist eine Live- Album mit 21 Songs, dass nicht einfach nur ein lauwarmer Aufguss des ersten unplugged Albums der Hosen ist, sondern vielmehr eine sehr abwechslungsreiche und interessante Fortsetzung. Wer ein Exemplar davon auf Vinyl ergattern möchte, sollte sich beeilen, denn davon gibt es nur limitierte 10.000 Stück.